Neukölln

Frau erkämpft sich Handy von radelndem Räuber zurück

Eine Frau hat in der Nacht zu Donnerstag in Neukölln einen Mann verfolgt, der ihr das Handy entrissen hatte. Die 31-Jährige war gegen 22.30 Uhr an der Sanderstraße unterwegs, als sie von dem Unbekannten während eines Telefonats nach der Uhrzeit gefragt wurde. Die Frau gab Auskunft und ging dann telefonierend weiter.

Derselbe Mann näherte sich dann von hinten mit einem Fahrrad, entriss der Frau das Handy und fuhr weg. Die Überfallene lief dem Täter hinterher, holte ihn ein und ergriff ihn an der Schulter. Daraufhin schlug der Räuber der Frau mit der Faust ins Gesicht.

Bei dem Gerangel stürzten beide auf den Gehweg. Der Täter warf der 31-Jährigen das Handy zu und flüchtete. Das Opfer erlitt Gesichtsverletzungen sowie Prellungen und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die Ermittlungen führt ein Raubkommissariat der Polizei.