Neukölln

Autofahrer fährt Fußgänger beim Einparken an

Ein 47 Jahre alter Fußgänger ist am Mittwochabend an der Karl-Marx-Straße in Berlin-Neukölln von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Ein 45 Jahre alter Autofahrer hatte ihn beim Zurücksetzen in eine Parklücke übersehen und mit seinem Fahrzeug erfasst. Der 47-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.