Tiergarten

44-Jähriger nach Streit in Lebensgefahr

Bei einer Messerstecherei hat ein 44-Jähriger am Sonntagabend in Tiergarten lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Der Mann war mit einem 36-Jährigen am Ludwig-Erhard-Ufer an der Kronprinzenbrücke in Streit geraten. Dabei erlitt der 46-Jährige eine lebensgefährliche Stichwunde. Er musste in einem Krankenhaus notoperiert werden und kämpft weiter um sein Leben.

Die Polizei, die von Fußgängern verständigt worden war, konnte den Tatverdächtigen festnehmen.

Der 36 Jahre alte Mann kam wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Das sagte ein Polizeisprecher am Montagabend.

Warum die Männer an der Kronprinzenbrücke in Streit geraten waren, war bislang nicht bekannt. Passanten hatten den Notruf gewählt.