Reinickendorf

Sechsjähriger angefahren und schwer verletzt

Ein sechsjähriger Junge ist am Sonntag in Reinickendorf angefahren und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, war das Kind gegen 12.30 Uhr mit seinem elf Jahre alten Bruder am Eichborndamm aus einem BVG-Bus gestiegen und vor dem Bus über die Straße gelaufen. Ein Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und erfasst das Kind, das schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen sowie einen komplizierten Beinbruch erlitt. Der Sechsjährige musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sein Bruder und der Autofahrer blieben unverletzt.