Pankow

Brennender Mietwagen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat ein Anwohner gegenüber seiner Wohnung eine brennende Plane an einem Kleintransporter bemerkt. Er alarmierte gegen 3.40 Uhr die Polizei und begab sich sofort zum Barnd, um erste Löschversuche zu unternehmen.

Als die Feuerwehr an der Dolomitenstraße ankam, hatte der 53-jährige Mann es bereits geschafft, das Feuer mithilfe eines Microfasertuches zu löschen.

Am dem Mietwagen entstand Sachschaden, Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die Polizei geht von einer Brandstiftung aus. So hat nun ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen.