Mitte

Brückengeländer bewahrt Autofahrer vor Sturz in Landwehrkanal

Nur ein Brückengeländer hat am Sonntagabend in Tiergarten verhindert, dass ein "Dodge" ins Wasser stürzte. Gegen 22 Uhr verlor der Fahrer des Mietwagens beim Linksabbiegen aus der Von-der-Heydt-Straße auf die Herkulesbrücke die Kontrolle über das Fahrzeug.

Der Wagen geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, verschob drei Betonpoller und wurde schließlich vom Brückengeländer aufgehalten.

Zeugen berichteten, dass das Fahrzeug deutlich zu schnell unterwegs gewesen sei. Der Fahrer war ein 24-jähriger Mann. Er und seine drei 21, 25 und 26 Jahre alten Mitfahrer erlitten jeweils leichte Verletzungen.

Bis auf den 21-Jährigen, der sich in einem Krankenhaus ambulant behandeln ließ, verzichteten die jungen Männer auf eine ärztliche Versorgung. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen.