Neukölln

Kind von BVG-Bus erfasst und schwer verletzt

Ein Mädchen ist am Donnerstag in Berlin-Neukölln bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Die Siebenjährige wurde gegen 17 Uhr an der Ecke Sonnenallee / Hermannplatz beim Überqueren einer Fußgängerfurt von einem BVG-Bus erfasst.

Das Kind erlitt hierbei schwere Kopf- und Armverletzungen. Der Busfahrer (42) konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen.

Der Kreuzungsbereich musste bis etwa 20 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.