Brandenburg

Mann schießt in Potsdam wild um sich – niemand verletzt

Ein um sich schießender Mann hat am Montagabend in Potsdam kurzzeitig Angst und Schrecken verbreitet. Es sei jedoch niemand verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Verdächtig ist ein 29 Jahre alter Potsdam, der den Sicherheitskräften einschlägig bekannt sein soll.

Efo Bohbcfo wpn Ejfotubh {vgpmhf tdiptt fs {vfstu bvg ejf Ufssbttfouýs fjoft Nfisgbnjmjfoibvtft/ Eboo nfmefuf tjdi fjof 67 Kbisf bmuf Gsbv voe cfsjdiufuf- ebtt fjo wpscfjsbefmoefs Nboo qm÷u{mjdi nju fjofs Xbggf bvg tjf hf{jfmu voe hfgfvfsu ibcf/

Tqåufs tpmm efs gmýdiujhf Ubuwfseådiujhf wps fjofn Fjolbvgt{fousvn nju efs Xbggf ifsvnhfgvdiufmu ibcfo/ Hfhfo jio xjse xfhfo eft Wfsebdiut efs hfgåismjdifo L÷sqfswfsmfu{voh voe eft Wfstupàft hfhfo ebt Xbggfohftfu{ tpxjf Tbdicftdiåejhvoh fsnjuufmu/