Neukölln

Vier Verletzte bei Unfall auf Stadtautobahn A100

Vier Insassen von drei Fahrzeugen sind am Montagnachmittag auf der Stadtautobahn A100 in Berlin-Neukölln verletzt worden. Ein Lastwagen mit Anhänger war zwischen den Ausfahrten Buschkrug- und Grenzallee an einem Stauende auf die Wagen aufgefahren.

Die Autos wurden zusammengeschoben und erheblich beschädigt. Der 47 Jahre alte Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Unfallursache waren vermutlich defekte Bremsschläuche am Lastwagenanhänger. Das Fahrzeug wurde deshalb für eine technische Untersuchung beschlagnahmt. Wegen des Unfalls war die A100 in Richtung Süden vier Stunden gesperrt, es gab im Berufsverkehr kilometerlange Staus.