Zeuthen

Rollstuhlfahrer stürzt in Lagerfeuer und verbrennt

Ein Mann ist auf einem Wohngrundstück in Zeuthen (Dahme-Spreewald) von seinem Rollstuhl aus in ein Lagerfeuer gefallen und durch die Flammen tödlich verletzt worden.

Nachbarn hörten die Hilferufe des 42-jährigen Mannes, holten ihn aus den Flammen und löschten das Feuer an seinem Körper. Der Mann, der das Lagerfeuer selbst entfacht hatte, erlag am Unfallort seinen schweren Verbrennungen.

Als seine Eltern vom Tod ihres Sohnes erfuhren, erlitten sie einen Schock und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt, wie es zu dem Unfall am Dienstag kommen konnte.