Neukölln

Schläger werden in Klinik erkannt und festgenommen

Berliner Polizeibeamte haben am Sonntagnachmittag in einem Krankenhaus zwei Männer festgenommen, die zuvor zwei Passanten geschlagen und verletzt hatten.

Gegen 10.30 Uhr waren die Männer im Alter von 32 und 33 Jahren zu Fuß an der Wissmannstraße in Neukölln unterwegs. Plötzlich wurden sie von zwei Unbekannten grundlos attackiert und dabei leicht verletzt.

Während die Angreifer flüchteten, kamen ihre Opfer mit Prellungen und Hämatomen zur Behandlung in eine Klinik.

Als die Verletzten auf die ärztliche Versorgung warteten, erschienen in der Rettungsstelle die beiden Schläger. Auch sie wollten ihre bei der Rangelei erlittenen leichten Verletzungen behandeln lassen. Kurz darauf wurden die 27 und 28 Jahre alten Täter von alarmierten Polizisten festgenommen.

Bei dem Jüngeren beschlagnahmten die Beamten ein Handy, das wegen Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben war. Nach den polizeilichen Maßnahmen konnten die Festgenommenen das Gewahrsam wieder verlassen. Sie müssen sich nun wegen Körperverletzung verantworten.