Mahlsdorf

Einbrecher wehrt sich gegen Festnahme - Pfefferspray eingesetzt

In der Nacht zu Sonntag haben Zivilfahnder in Mahlsdorf einen Einbrecher vorläufig festgenommen. Gegen 1.20 Uhr brach ein junger Mann in ein Lebensmittelgeschäft an der Hönower Straße ein. Als der Dieb die Polizisten bemerkte, holte er zum Wurf mit einer Glasflasche aus, so dass die Kollegen ihr Pfefferspray einsetzten. Daraufhin ließ der Mann die Flasche fallen und lief durch die Gänge. Dabei stieß er gegen ein Regal und fiel zu Boden.

Der 17-Jährige wurde aufgrund einer leichten Augenreizung ambulant vom Rettungsdienst behandelt und konnte nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung sowie einer Atemalkoholkontrolle wiedre gehen. Die Ermittlungen hat ein Einbruchskommissariat übernommen.