Brandenburg

Fallschirmspringerin stirbt nach Landemanöver

Eine 44 Jahre alte Fallschirmspringerin ist am Freitag in Gransee (Oberhavel) abgestürzt und tödlich verunglückt. Die Frau war gegen 13.45 Uhr aus 4000 Metern Höhe abgesprungen und zunächst ganz normal nach unten geglitten.

Als sie ein besonderes Landemanöver versuchen wollte, sei sie plötzlich in die Tiefe gestürzt, sagte eine Polizeisprecherin.

Auf dem Weg in ein Krankenhaus erlag die 44-Jährige ihren schweren Verletzungen.