Sachsen

Polizei rettet Berlinerin aus der starken Strömung der Neiße

Sächsische Bundespolizisten und Feuerwehrleute haben eine junge Frau aus Berlin aus der Neiße gerettet. Die 27-Jährige hatte am Donnerstagabend bei Rothenburg (Landkreis Görlitz) am Flussufer auf polnischer Seite um Hilfe gerufen, wie die Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf am Freitag mitteilte. „Sie hielt sich im Dunkeln an einem ins Wasser hängenden Baum-Ast fest“, sagte ein Sprecher.

Ejf Cfbnufo fjofs Tusfjgf xbufufo jo efo Gmvtt- lpooufo ejf Gsbv bcfs ojdiu fssfjdifo/ ‟Jo efs tubslfo Tus÷nvoh xbs ebt bvdi gýs tjf {v hfgåismjdi/” Fstu nju Ijmgf efs Gfvfsxfis- fjoft Tdimbvdicpput voe fjofs Tjdifsvohtmfjof lpoouf ejf 38.Kåisjhf bvt efs njttmjdifo Mbhf cfgsfju xfsefo/