Brandenburg

Betrunkener rammt Streifenwagen – zwei Polizisten verletzt

In Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) hat ein betrunkener Autofahrer einen Streifenwagen frontal gerammt.

Die zwei Polizisten darin wie auch der Fahrer hätten leichte Verletzungen davongetragen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Beamten seien nicht mehr dienstfähig.

Der betrunkene Fahrer war den Angaben zufolge mit seinem Wagen in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Streifenwagen zusammengestoßen. Ein Alkoholtest ergab bei ihm gut zwei Promille. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben.

Die Bundesstraße 179 war nach der Kollision vorübergehend voll gesperrt.