Brandenburg

250.000 Euro Schaden bei Unfall mit Feuerwehrauto

Eine Viertelmillion Euro Schaden ist beim Unfall mit einem Feuerwehrauto in Booßen (Oder-Spree) entstanden.

Vier Mitglieder der Jugendfeuerwehr seien dabei leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag in Fürstenwalde mit.

Sie waren den Angaben zufolge bereits am Freitagabend auf einem unbefestigten Weg mit dem Spezialfahrzeug aus der Spur geraten und in einen Graben gerutscht. Der Wagen kippte daraufhin um.