Brandenburg

Frau täuscht Entführung ihres Mannes vor – der schläft

In Oranienburg (Oberhavel) hat am Sonnabend die angebliche Entführung eines Mannes die Polizei in Atem gehalten. Dabei schlief der 42-Jährige, wie sich später herausstellte, friedlich.

Seine Frau hatte indes angegeben, vier Unbekannte hätten den Mann vom Grundstück und in einen Transporter gezerrt. Die Polizei, so hieß es am Sonntag, forderte mehrere Funkwagen sowie Diensthunde und einen Hubschrauber an.

Wenig später wurde dann der Mann schlafend im Wohnhaus des Ehepaares angetroffen. Die zur Tatzeit angetrunkene Ehefrau muss sich jetzt wegen Missbrauchs des Notrufs und Vortäuschens einer Straftat verantworten.