Mitte

Zwei Touristen beschießen Radfahrer mit Softairwaffe

Zwei 17-jährige Touristen haben in Berlin-Mitte mit einer Softairwaffe aus einem Hotelfenster geschossen und einen Radfahrer leicht verletzt. Die beiden Jungen wollten nach eigenen Angaben auf eine Baustellenabsperrung zielen.

Ein Radfahrer war am Montagnachmittag vor dem Hotel der Jugendlichen auf der Alten Schönhauser Straße unterwegs und wurde von mehreren Kunststoffkugeln aus der Softairwaffe getroffen.

Der 39-Jährige lehnte eine ärztliche Behandlung ab. Die Polizei durchsuchte das Hotelzimmer. Die 17-Jährigen müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.