Kreuzberg

Maskierte stoppen und beschmieren BVG-Bus

Foto: schroeder

Acht Maskierte haben am Montagabend in Kreuzberg einen Bus der BVG gestoppt und beschmiert. Wie eine Sprecherin der Polizei der Berliner Morgenpost sagte, hatte der Bus der Linie 140 um 20.36 Uhr an einer Haltestelle am Mariannenplatz gehalten, als sich zwei Maskierte vor den Bus stellten und ihn so an der Weiterfahrt hinderten. Die beiden entrollten ein Plakat.

Gleichzeitig umringten weitere sechs Maskierte den Bus, der mit einer Bundeswehr-Werbung beklebt war, brachten Flyer an dem Fahrzeug an und beschmierten ihn mit Parolen. Offenbar handelte es sich um den Aufruf zu einer Veranstaltung. Die Täter konnten unerkannt flüchten.