Schönefeld

Bundespolizisten retten Mann am Airport das Leben

Gemeinsam mit einer Notärztin haben Bundespolizisten am Donnerstagvormittag am Flughafen Berlin-Schönefeld einem Mann das Leben gerettet, nachdem dieser plötzlich im Terminal A zusammengebrochen war.

Durch Hilferufe seiner Ehefrau waren die Beamten um 11.45 Uhr auf den am Boden liegenden Mann aufmerksam geworden. Er war kurz zuvor mit einer Maschine aus Mallorca gelandet und zeigte keine Vitalfunktionen mehr. Einer der Bundespolizisten begann daher sofort mit entsprechenden Erste-Hilfe-Maßnahmen und versuchte, ihn wiederzubeleben. Der andere Beamte holte in der Zwischenzeit einen Defibrillator.

Durch die Unterstützung einer zufällig am Bord befindlichen Notärztin bei der Reanimation konnte der Zustand des Mannes schließlich stabilisiert werden. Er kam in ein nahe gelegenes Krankenhaus.