Neukölln

31-Jähriger überfallen und schwer verletzt

Ein 31-Jähriger ist in der Nacht zum Montag in Berlin-Neukölln überfallen und schwer verletzt worden. Der Mann hatte nach Angaben der Polizei in der Oderstraße in seinem Wagen gesessen, als plötzlich die Tür aufgerissen wurde. Er sei von einem oder mehreren Männern geschlagen und schwer verletzt worden.

Dem 31-Jährigen wurde Bargeld in unbekannter Höhe entwendet. Eine Zeugin fand den Mann neben seinem Auto am Boden liegend und sorgte dafür, dass er ins Krankenhaus kam.