Kreuzberg

Verkäuferin wehrt sich gegen bewaffneten Räuber

Eine 44 Jahre alte Verkäuferin hat am frühen Freitagmorgen einen bewaffneten Räuber in Berlin-Kreuzberg in die Flucht geschlagen. Der mit Schal und Kapuze maskierte Mann hatte mit vorgehaltener Schusswaffe in einem Spätkauf an der Urbanstraße Bargeld verlangt.

Als die Frau dem nicht nachkam, schlug der Unbekannte mehrmals mit der Waffe auf ihren Kopf, wie die Polizei mitteilte. Die 48-Jährige wehrte sich aber unter Einsatz von Pfefferspray, weshalb der Täter ohne Beute flüchtete. Die Frau erlitt leichte Kopfverletzungen.