Brandenburg

Polizei nimmt Rechtsextreme aus Zeltlager fest

Nahe der polnischen Grenze hat die Polizei am Donnerstag bei Groß Lindow (Kreis Oder-Spree) sieben Rechtsextremisten wegen der Verwendung verfassungswidriger Kennzeichen vorübergehend festgenommen.

Die jungen Männer hatten auf einer Brücke über dem Oder-Spree-Kanal südlich von Frankfurt/Oder eine Reichskriegsflagge präsentiert und sich Hakenkreuze auf den Oberkörper gemalt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zeugen hatten die Beamten benachrichtigt.

Die alkoholisierten Rechtsextremisten gehörten zu einem kleinen Zeltlager mit insgesamt 15 Personen. Die Polizei beschlagnahmte auch Tonträger mit rechten Musikbeiträgen sowie Messer und einen Schlagring.