Gesundbrunnen

Handyräuber kommt mit Beute nicht weit

Nur von kurzer Dauer war die Freude über die Beute, die ein 35-Jähriger am Donnerstagnachmittag in Berlin-Gesundbrunnen gemacht hatte.

Gegen 15.45 Uhr stieß der Mann im U-Bahnhof Voltstraße eine Jugendliche zu Boden, entriss ihr das Telefon und flüchtete.

Aufgrund der von der 17-Jährigen abgegebenen guten Personenbeschreibung, konnten Polizisten den Tatverdächtigen in der Nähe festnehmen und für die Kriminalpolizei einliefern.

Das Mädchen wurde leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt.