Schöneweide

Feuer am alten Güterbahnhof Schöneweide

Am Rande von Demonstrationen in Berlin-Schöneweide ist am Mittwoch ein Feuer in zwei alten Baracken am ehemaligen Güterbahnhof ausgebrochen. Verletzt habe sich nach ersten Erkenntnissen niemand, sagte ein Mitarbeiter der Feuerwehr. Zunächst waren größere Rauchwolken zu sehen, hieß es. Etwa 20 Einsatzkräfte bekamen das Feuer unter Kontrolle. Der S-Bahn-Verkehr sei nicht beeinträchtigt worden, sagte ein Sprecher der Berliner Bundespolizei. Die Ursache des Feuers war am Mittag noch völlig unklar.

In Schöneweide plant die rechtsextreme NPD am Mittag einen Aufmarsch. Ein Bündnis aus Politik, Gewerkschaften und Kulturschaffenden will die Rechten-Demo blockieren und rechnet mit bis zu 10 000 Demonstranten.