Charlottenburg

Fünf Autos bei Brandstiftung beschädigt

Am frühen Dienstagmorgen sind nach einer Brandstiftung an einem Fahrzeug in Berlin-Charlottenburg insgesamt fünf Autos beschädigt worden.

Anwohner hatten die Flammen an der Wundtstraße bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten konnten das Feuer zwar löschen, aber den Schaden nur in Grenzen halten.

Ein Auto brannte vollständig aus, zwei daneben geparkte Fahrzeuge wurden schwer, zwei weitere leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Ein politisches Motiv für die Brandstiftung wird bisher ausgeschlossen.