Kreuzberg

Räuber beleidigen und verletzen ihr Opfer

Zwei Männer haben am Dienstagnachmittag einen Mann in Kreuzberg überfallen, beleidigt und verletzt.

Die Täter hatten den Mann gegen 17 Uhr im Hof eines Mehrfamilienhauses in der Prinzenstraße angegriffen. Sie drückten ihn gegen einen Müllverschlag, beleidigten ihn schwulenfeindlich und forderten Geld. Als der 28-Jährige die Räuber wegschubste, schlug ihm einer der Männer ins Gesicht, während der andere ihm mit einem Messer Verletzungen an Hals und Oberkörper zufügte.

Erst als das Opfer sein Portemonnaie herausgab, ließen die Unbekannten von ihm und flohen in Richtung Bergfriedstraße.