Mitte

Polizeibeamter rettet sich mit Sprung vor rasendem Pkw

Nur durch einen Sprung vermied ein Polizeibeamter vergangene Nacht schwere Verletzungen während einer Verkehrskontrolle.

Er hatte gegen 23.15 Uhr ein Auto in der Otto-Braun-Straße in Mitte aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in die Kontrollstelle gewinkt, als der Fahrer des „Audi“ plötzlich beschleunigte und auf den Beamten losfuhr. Der Fahrer flüchtete in Richtung Greifswalder Straße. Der Polizist blieb unverletzt.

Gegen den unbekannten Fahrer wurden Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Widerstandes und Nötigung eingeleitet.