Lichtenberg

Zwei Leichtverletzte nach Brandstiftung

Wegen des Verdachts der Rauchgasvergiftung kamen gestern Abend zwei Angestellte einer Wohnbaugesellschaft in zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die beiden Wachschützer hatten gegen 19.40 Uhr ein Feuer in der zehnten Etage des Elfgeschossers in der Landsberger Allee bemerkt und während der ersten Evakuierungsversuche selbst den Qualm eingeatmet. Die alarmierte Feuerwehr löschte einen angezündeten Kinderwagen im Hausflur, durch den mittlerweile auch ein Fenster Feuer gefangen hatte.

Die Ermittlungen zum Verursacher führt ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.