U-Bahn-Attacke

22-Jähriger in der U6 krankenhausreif geschlagen

Jugendliche haben in einem Zug der U-Bahnlinie 6 einen jungen Mann schwer attackiert, er musste ins Krankenhaus. Dank einer Zeugin konnte die Polizei fünf Tatverdächtige festnehmen.

Fünf junge Männer haben einen 22-Jährigen in einer U-Bahn in Berlin Tegel geschlagen und getreten. Sie griffen den Mann am frühen Samstagmorgen in einem Waggon der Linie 6 an, wie die Polizei berichtete.

Ein 17-Jähriger schlug dem jungen Mann in den Bauch. Als dieser am Boden lag, trat der Angreifer ihm mehrmals gegen den Kopf. Dann floh er mit vier Komplizen. Eine Frau, die ebenfalls in der Bahn saß und alles beobachtet hatte, rief die Polizei und einen Krankenwagen.

Die Beamten nahmen die 22-Jährigen kurz danach in der Nähe fest. Ursache sei möglicherweise ein früherer Streit gewesen. Da soll der 22-Jährige einen der Beschuldigten geschlagen haben. Das Opfer kam in ein Krankenhaus.