Britz

Polizei veröffentlicht nach Überfall Fotos von Tatverdächtigen

Durch die Veröffentlichung von Fotos erhofft sich die Polizei Berlin Unterstützung bei der Aufklärung einer Raubtat.

Am Sonnabend, 3. November 2012, überfielen zwei Männer gegen 19 Uhr in der Nähe der Bushaltestelle „Im Rosengrund“ in Britz einen 17 Jahre alten Schüler.

Dem Jugendlichen waren die späteren Täter bereits am Bahnhof Neukölln aufgefallen. Sowohl das Opfer als auch die Angreifer fuhren anschließend mit einem Bus der Linie 181 und verließen diesen an der Haltestelle „Im Rosengrund“.

Kurz darauf wurde der 17-Jährige von hinten gepackt und gegen einen Zaun gedrückt. Einer der Täter bedrohte ihn mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Geld und Wertsachen. Anschließend flüchtete das Duo mit seiner Beute.

Die Fragen der Kriminalpolizei:

Wer kann Angaben zur Identität der beiden abgebildeten Personen machen?

Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 in der Jüterboger Straße 4 in Berlin-Kreuzberg unter der Telefonnummer (030) 4664 571 100, per E-Mail an Dir5VBIII1@Polizei.Berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.