Brandenburg

Betrunken zur Polizei – Autofahrer verrät sich

Diesen Alkoholsünder musste niemand jagen: Erbost über seinen betrunkenen Bekannten, steuerte ein Autofahrer Samstagnacht die Polizei in Luckenwalde an, um diesen anzuzeigen.

„Dumm nur, dass auch er mit 2,01 Promille nicht gerade der Nüchternste war“, hieß es dazu am Sonntag im Polizeibericht. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher und leitete ein Strafverfahren ein.

Anlass für seinen Besuch bei der Polizei war übrigens, dass der Mitfahrer sein Auto beschädigt hatte. Während der Fahrt hatte der 33-Jährige von der Rückbank aus eine Bierflasche gegen die Windschutzscheibe geworfen, was einen Schaden von etwa 600 Euro verursachte. Eine Erklärung dafür könnte dessen Atemalkoholwert von 2,77 Promille liefern.