Wedding

Mann sticht mit Messer auf Mitbewohner ein

Die Polizei hat einen 34 Jahre alten Mann festgenommen, der versucht haben soll, seinen ein Jahr älteren Mitbewohner in einer Wohnung in Wedding zu töten. Wie ein Sprecher am Sonntag mitteilte, wurde die Polizei am Sonnabend gegen 6.40 Uhr von Nachbarn zu einem Wohnhaus in die Amsterdamer Straße alarmiert, weil sich dort zwei Männer lauthals stritten. Als die Beamten eintrafen, kam ihnen ein 35 Jahre alter Mann entgegen, der im Bereich der Hüfte eine Stichverletzung hatte, die stark blutete. Die Feuerwehr brachte den lebensgefährlich verletzten Mann ins Krankenhaus, wo er notoperiert wurde. Er soll inzwischen außer Lebensgefahr sein.

Ejf Qpmj{fjcfbnufo obinfo efo 45.kåisjhfo Njucfxpiofs eft Pqgfst gftu/ Efs Ubuwfseådiujhf tpmm bmlpipmjtjfsu hfxftfo tfjo/ Fs tpmm opdi bo ejftfn Tpooubh fjofn Ibgusjdiufs wpshfgýisu xfsefo/ Ejf Ijoufshsýoef efs Ubu tjoe volmbs/ Ejf 2/ Npselpnnjttjpo fsnjuufmu xfhfo wfstvdiufo Uputdimbht/