Wedding

Mann schläft beim Kochen ein und verursacht Brand

Ein Mann ist beim nächtlichen Kochen in seiner Wohnung in Berlin-Mitte eingeschlafen und hat damit einen Brand verursacht. Der 45-Jährige hatte sich gegen 01.00 Uhr am Samstagmorgen während der Essenszubereitung ins Wohnzimmer begeben und war dort eingeschlafen, wie die Polizei mitteilte. Durch das überhitzte Essen auf dem Herd geriet die Küche in Brand.

Der Polizei zufolge wachte der Mann durch die starke Rauchentwicklung auf und verließ fluchtartig seine Wohnung. Dabei verletzte er sich leicht im Gesicht, erlitt aber keine Verbrennungen. Die Küche wurde vollständig zerstört.