Brandenburg

Vermisster Mann tot in Havel entdeckt

Ein vermisster Mann aus Sachsen-Anhalt ist am Freitag tot in der Havel im Brandenburger Ortsteil Plaue gefunden worden. Polizeitaucher entdeckten die Leiche des 56-Jährigen zwei Tage nach seinem Verschwinden in der Nähe eines Bootssteges in zwei Meter Tiefe, wie die Polizei mitteilte. Die Kriminalpolizei geht von einem Unfall aus. Der Mann aus Sachsen-Anhalt wurde zuletzt in der Nacht zum Mittwoch bei einer Feier auf einem Firmengelände an der Havel gesehen. Er wollte dort den Angaben zufolge in einem Boot übernachten und war offenbar alkoholisiert. Eine umfangreiche Suche mit Polizeihubschrauber, Wärmebildkamera und Polizeitauchern blieb zunächst ohne Erfolg.