Kaulsdorf

Verletzte Radfahrerin - Polizei sucht Zeugen nach Unfall

Bei einem Verkehrsunfall in Kaulsdorf erlitt Donnerstagnachmittag eine Radfahrerin schwere Kopfverletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die 60 Jahre alte Frau gegen 13 Uhr in der Gülzower in Richtung Heinrich-Grüber-Straße. An der Kreuzung Gülzower Straße/Heinrich-Grüber-Straße/Wernerstraße bog sie links in die Wernerstraße ab und übersah dabei offenbar ein vorfahrtberechtigtes Taxi, das in der Wernerstraße in Richtung Heinrich-Grüber-Straße unterwegs war. Der 56-jährige Fahrer, dessen Sicht durch einen vor ihm rechts abbiegenden Pkw mit Wohnanhänger eingeschränkt war, nahm die Radfahrerin zu spät wahr und konnte einen Zusammenstoß trotz Ausweichmanövers nicht mehr verhindern. Die 60-Jährige stürzte und schlug mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr brachten die Frau in ein Krankenhaus, wo sie auf einer Intensivstation behandelt werden muss.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich zu melden. Insbesondere der Fahrer des Pkw mit Wohnanhänger, der gegen 13 Uhr nach rechts in die Gülzower Straße abgebogen war, wird gebeten, sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen.

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 in Biesdorf, Cecilienstraße 92, unter der Telefonnummer (030) 4664 - 681 800 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.