Charlottenburg

Zeuge „Philip“ im Mordfall Manfred Kindel gesucht

Mit einem Foto sucht die Berliner Polizei im Zusammenhang mit dem Mordfall Kindel nach einem möglichen Zeugen.

Der pensionierte Lehrer Manfred Kindel war am 23. März 2012 in seiner Wohnung in Charlottenburg am Klausenerplatz getötet worden. Bei dem Gesuchten handelt es sich um einen Bekannten des Opfers mit dem Namen „Philip“, der seit dem Jahr 2007 in unregelmäßigen Abständen Kontakt zum Opfer hatte.

Der Gesuchte ist zur damaligen Zeit etwa 20 Jahre alt gewesen. Er ist etwa 1,75 Meter groß und von schlanker Gestalt. Er trägt am rechten Oberarm eine Tätowierung.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer kennt die abgebildete Person und kann Angaben zum Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die 3. Mordkommission des Landeskriminalamtes Berlin unter der Telefonnummer Tel.: (03) 46 64 91 13 33 oder jede andere Polizeidienststelle der Polizei entgegen.