Hohenschönhausen

Unbekannte versprühen Reizgas in Eisdisco

Mehrere Personen sind Freitagabend leicht verletzt worden, nachdem Unbekannte in einer Eissporthalle in Hohenschönhausen Reizgas versprüht hatten. Gegen 22.40 Uhr meldeten sich nach bisherigen Erkenntnissen 15 Besucher der „Eisdisco“ bei einem Rettungssanitäter und klagten über Augenreizungen, die ambulant behandelt wurden. Gegenüber den alarmierten Polizeibeamten erklärten Zeugen, dass Unbekannte auf der Eisfläche ein Reizgas versprüht hätten. Während 14 Verletzte ihren Weg ohne weitere Behandlung fortsetzten, wurde eine 15-Jährige in einem Krankenhaus ambulant behandelt.