Blankenfelde

Einfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Nach einem Brand am Mittwochabend ist ein Einfamilienhaus in Berlin-Blankenfelde unbewohnbar geworden. Ein in dem Haus lebender 55 Jahre alter Mann erlitt laut Polizei eine Rauchvergiftung, als er das Feuer selbst löschen wollte. Die Brandursache im Provenceweg ist ebenso ungeklärt wie die Höhe des Sachschadens.