Adlershof

Festnahmen nach bewaffneten Raubüberfall auf einen Stätkauf

Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass Polizisten des Abschnitts 65 in der Nacht zu Sonnabend insgesamt vier Räuber festnehmen konnten, die zuvor mit zwei Pistolen bewaffnet einen Spätkauf in Adlershof überfallen hatten. Gegen 0.45 Uhr betraten drei zum Teil maskierte Männer das Geschäft in der Dörpfeldstraße und bedrohten den 33-jährigen Ladeninhaber mit den Schusswaffen. Anschließend raubten die Männer Spirituosen von den Auslagen und Geld aus der Kasse. Vor Eintreffen der zwischenzeitlich von einem Passanten alarmierten Polizei entfernten sich die Räuber in einem blauen "VW". Dies blieb jedoch nicht unbeobachtet, da ein Anwohner die Männer hatte flüchten sehen und kurze Zeit später den Polizisten das Fahrzeug und die Fluchtrichtung der Räuber mitteilen konnte. Die Beamten stoppten kurz darauf den Wagen und nahmen die Tatverdächtigen im Alter von 19 und 20 Jahren fest. Darüber hinaus beschlagnahmten die Polizisten die beiden Schusswaffen, die Beute sowie das Fluchtfahrzeug. Das Quartett wurde einem Fachkommissariat überstellt, das die Ermittlungen wegen schweren Raubes führt.