Kreuzberg

Mann überfällt Apotheke mit Waffe und flüchtet mit Geld

Ein Mann hat in einer Apotheke statt zu zahlen die Kassen leer geräumt. Der Täter hatte am Dienstag in Berlin-Kreuzberg in der Kottbusser Straße nicht sein Portemonnaie, sondern eine Schusswaffe gezogen und Geld gefordert, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der Räuber bedrohte mit der Waffe eine 28 Jahre alte Kundin und forderte die beiden Verkäufer auf, ihm das Geld aus den Kassen zu geben. Nachdem er die Einnahmen ausgehändigt bekommen hatte, floh der Mann. Die Höhe der Beute war zunächst unklar.