Moabit

Motorradfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Moabit ist eine Motorradfahrerin durch einen Sturz in den Gegenverkehr geraten und schwer verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 55 Jahre alter Rollerfahrer am Sonnabend die Siemensstraße und bremste abrupt ab, sodass die hinter ihm fahrende 39 Jahre alte Motorradfahrerin ebenfalls scharf bremsen musste, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, stürzte und fiel in den Gegenverkehr.

Ein Autofahrer (28) konnte nicht ausweichen und überrollte den Arm der Frau. Das Motorrad rutschte über den Asphalt und stieß gegen einen entgegen kommenden Pkw. Der Rollerfahrer stürzte ebenfalls, blieb aber unverletzt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten in der Atemluft des Rollerfahrers Alkoholgeruch.