Kaulsdorf/Wedding

Urne und Koffer sorgen für Polizeieinsätze

Ein verdächtiger Koffer und eine verrostete Urne haben am Dienstag in Berlin für Polizeieinsätze gesorgt.

Das Gepäckstück lag morgens in einem Wagen der U-Bahnlinie 5 in Kaulsdorf, wie die Polizei berichtete. „Der Koffer war aber völlig harmlos, er enthielt lediglich ein paar private Dinge“, sagte eine Polizeisprecherin. Der U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord war rund eine Stunde gesperrt, die Züge fuhren ohne Halt durch.

Wenig später sorgte laut Polizei eine verrostete Urne auf dem Max-Josef-Metzger-Platz in Berlin-Wedding für Aufregung. Wie die Urne, in der sich noch Asche befand, auf den belebten Platz kam, war noch unklar. „Wir ermitteln wegen Störung der Totenruhe“, sagte die Sprecherin der Polizei.