Marzahn

Zigarette löst Wohnungsbrand aus

Eine brennende Zigarette hat in der Nacht zu Freitag offenbar einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Marzahn ausgelöst. Das Feuer war in der Wohnung eines 56 Jahre alten Mannes an der Wuhletalstraße ausgebrochen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Er konnte sich noch selbst retten, mehrere weitere Bewohner des Hauses mussten von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden.

Das Feuer zerstörte das Schlafzimmer des 56-Jährigen. Er musste wegen seines „psychischen Zustandes“ in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine weitere Wohnung wurde durch das Löschwasser unbewohnbar.