Tempelhof

Autofahrer prügelt auf Radfahrer ein

Ein Fahrradfahrer ist am Mittwochnachmittag von einem Autofahrer zusammengeschlagen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr der 44 Jahre alte Radfahrer auf dem Fahrradweg des Columbiadamms in Richtung Hermannstraße. An der Betriebszufahrt zum ehemaligen Flughafen Tempelhof hielt ihn ein Autofahrer auf, der seinen Opel quer über den Radweg abgestellt hatte. Der Autofahrer schlug dem Fahrradfahrer mit der Faust ins Gesicht. Die Wucht des Schlages war laut Polizei so groß, dass der 44-Jährige auf die Straße stürzte. Der Autofahrer zog ihn von dort auf den Gehweg und fuhr dann mit seinem Auto davon.

Zeugen verständigten die Feuerwehr, die den Schwerverletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Während die Polizei noch vor Ort war, kam ein 25-Jähriger dazu und sagte, er sei der Opel-Fahrer. Er habe den Fahrradfahrer geschlagen, weil dieser ihm kurz vor gegen die Autotür getreten habe. Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes und nahmen seine Personalien auf. Die Polizei ermittelt jetzt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.