Neuenhagen

220.000 unverzollte Zigaretten beschlagnahmt

Fahnder des Landeskriminalamts haben auf einem Laubengelände in Neuenhagen bei Berlin 220.000 unversteuerte Zigaretten beschlagnahmt. Bei dem 49-jährigen Laubenbesitzer fanden die Ermittler am Montag außerdem eine fünfstellige Summe Bargeld. Er und zwei mutmaßliche Komplizen im Alter von 34 und 41 Jahren wurden festgenommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sie sollen mit den Zigaretten illegal gehandelt haben. Kurz zuvor hatten die Fahnder beobachtet, wie der 41-Jährige mit einem Lieferwagen auf das Laubengelände gefahren war und dort das Fahrzeug entladen wurde. Die Ermittler hatten das Trio schon mehrere Monate im Visier.