Charlottenburg

Touristen schlagen Räuber in die Flucht

Zwei Unbekannte haben am Montagabend in Charlottenburg erfolglos versucht, vier Touristen zu berauben. Gegen 21 Uhr befanden sich ein 16-Jähriger sowie drei 15-jährige Begleiter an der Kantstraße Ecke Budapester Straße. Dort bedrängten die beiden Tatverdächtigen laut Polizeibericht das Quartett körperlich und verlangten Geld. Den Versuch, ein Handy zu erbeuten, wehrte ein 15-Jähriger ab. Das Duo nahm ihren Misserfolg hin und flüchtete anschließend in Richtung Hardenbergplatz.