Pankow

Polizei sucht mit Videobildern nach U-Bahnschlägern

Bei ihrer Suche nach einer Gruppe brutaler U-Bahnschläger setzt die Berliner Polizei jetzt auf die Mithilfe der Bevölkerung. Am Dienstag wurden Fotos aus einer Überwachungskamera veröffentlicht, die die mutmaßlichen Schläger zeigen.

Die vier bislang unbekannten Männer waren am 18. Februar 2012 in einem Zug der Linie U2 unterwegs. Die Männer waren um 0.25 Uhr an der Vinetastraße eingestiegen. Kurz vor der Haltestelle Schönhauser Allee provozierten sie zwei 19 und 24 Jahre alte Brüder. Nachdem die Angreifer den 19-Jährigen mit einem Faustschlag ins Gesicht niedergestreckt hatten, wollte sein Bruder dem Opfer zu Hilfe kommen. Auch der 24-Jährige wurde niedergeschlagen. Anschließend malträtierten die vier Männer den am Boden liegenden noch mit Schlägen gegen den Kopf, den Oberkörper und den Unterleib. Dann flüchteten sie über die Schönhauser Allee in unbekannte Richtung. Beide Opfer erlitten Verletzungen im Gesicht sowie an Kopf und Oberkörper.

Ein Begleiter der beiden Brüder alarmierte im Bahnhof Schönhauser Allee Polizei und Rettungskräfte. Nachdem die bisherige Suche nach den Tätern kein Ergebnis erbracht hat, wenden sich die Ermittler mit Fotos an die Öffentlichkeit und fragen dazu: Wer kennt die auf den Fotos abgebildeten Männer? Wer kann Angaben zu deren Identität und ihrem Aufenthaltsort machen? Wer wurde Zeuge des Überfalls?

Hinweise nimmt der Polizeiabschnitt 15 an der Eberswalder Straße 6-9 in Prenzlauer Berg unter Tel:030-4664 115 700 oder jede andere Berliner Polizeidienststelle entgegen.