Hohenschönhausen

Vietnamese offenbar von Landsleuten zusammengeschlagen

Ein Vietnamese ist in Berlin-Hohenschönhausen offenbar von Landsleuten brutal zusammengeschlagen worden. Zeugen beobachteten am Sonntag an der Konrad-Wolf-Straße/Ecke Gärtnerstraße, dass er von einer etwa zehnköpfigen Gruppe mit Knüppeln, Messern und abgebrochenen Bierflaschen attackiert wurde und alarmierten die Polizei, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte.

Ersten Ermittlungen zufolge soll es sich bei den Angreifern ebenfalls um Vietnamesen gehandelt haben. Die Hintergründe der Tat sind laut Polizei unklar. Das Opfer, dessen Identität noch nicht abschließend geklärt ist, wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Landeskriminalamt ermittelt.