Friedrichshain

200 Menschen bewerfen sich auf Oberbaumbrücke mit Obst

Die Oberbaumbrücke zwischen Berlin-Friedrichshain und Kreuzberg ist am Sonntag erneut zum Schauplatz der sogenannten Wasserschlacht geworden. Nach Veranstalterangaben kamen mehr als 200 Menschen, um sich mit Obst, Gemüse oder Flüssigkeiten zu bewerfen. „Alles ist super verlaufen. Es hat Spaß gemacht“, sagte ein Sprecher. Auch aus Sicht der Polizei verlief die Veranstaltung ohne Störungen.

Aufgerufen zu der Aktion hatte die Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands (APPD). Bei dem Wettkampf treten seit 1998 Bewohner des 2001 vereinten Ost-West-Bezirkes gegeneinander an. Nachdem im vergangenen Jahr erstmals die Kreuzberger gesiegt hatten, gingen 2012 wieder die Friedrichshainer als Sieger aus dem Wettstreit hervor. Die Polizei hatte ihn zuvor als Demonstration genehmigt.

Regelmäßig für Diskussionen sorgt die Beseitigung der Abfälle. In diesem Jahr soll sich der Berliner Entsorger Alba zum Abtransport bereit erklärt haben.